Gartenarbeit & Beberichspass am 21./22.März

Nun sitzen wir hier schon vier Wochen hinter dem Deich und geniessen das Leben – das muss anders werden dachten wir uns und so ging es am Wochenende auf und ab in den Garten! Immer noch hinterm Deich, aber dafuer stehend & bückend und überhaupt nicht faul brachten wir den Garten unter der Leitung von Doktor Professor Papa-Gartenmeister an einem Tag in einen Zustand, der mir schon sehr gefällt.

Ein richtiges Familienevent mit Mama, Papa, Frau & Hund ;-)

Natürlich waren wir so fleissig, dass gar keine Fotos zustande kamen. Rasenkante stechen, Bäume & Büsche beschneiden, Maulwurshügel entfernen, Beete erhöhen, Unkraut rupfen, Strasse fegen und vieles mehr. Nur ein kleines Highlight fand seinen Weg auf den Fotosensor: Der Weidenzaun. Angelegt von den Ureinwohnern des Hauses, fortgeführt von Sarah – mal gucken wie lange er dem Wind stand hält ;)

Weidenzaun

Und klar, wer so fleissig angefangen hat kann sich jetzt nicht mehr auf die faule Haut legen. Drum machen wir am 21. und 22. März weiter – nicht hier in P hinterm Deich, sondern in K, da wo es keinen Deich, aber doch Wasser gibt.

Am naechsten Wochenende, Freitag 21. März und Samstag, den 21. März gibt es den alljährlichen Beberich-Frühjahrs-Spass. Diesmal in abgespeckter Form und ohne die lässtigen Arbeiten (Putzen fällt nämlich weg). Es wird das Unterwasserschff mit neuem Antifouling versorgt. Sollte sich wer einfinden und Spass am Helfen haben, finden wir ggf. auch noch andere kleiner (niedere ;-) Arbeiten. Alles in Allem verschieben wir das putzen & polieren aber auf den Liegeplatz. Nicht nur aus Zeitgründen, sondern ich möchte das einfach am Schwimmsteg mal ausprobieren – ggf. ist das doch etwas bequemer als auf Böcken und Bohlen zu putzen was das Zeug hält – macht euch also drauf gefasst, dass die Putzsession (mit nicht weniger Spass) noch kommen wird ;-)

Irgendwie hab ich ja eh den Eindruck, dass irgendwie alles Spass machen kann. Man muss nur mit dem richtigen Blick und der richtigen EInstellung an die Sache ran … ok, Hundhäufchen von unserm neuen Rudelmitglied weg machen …. hmm … vielleicht gibt es doch Ausnahmen ;)

Wer also Zeit & Lust auf des Beberich-Frühjahrs-Spass hat meldet sich einfach. Helfende Hände und klugscheisserische Münder sind immer gern gesehen!

Danke!

Moin zusammen,

der Umzug ist durch, die Kartons sind bis auf Zwei ausgepackt und zusaetzlich wurde unser Rudel um ein Mitglied erweitert. Natuerlich gegen meinen Willen – aber was soll ManN machen: Ich darf nun wie in meinen kuehnsten Traeumen herbeigesehnt fuer immer hinterm Deich wohnen, Krabben essen, Watt laufen und dem Kuddel Seemannsknoten beibringen!

Kuddel beim Knoten ueben.

Vielen Dank an alle Helfer, auch an Emil & seinen Freund. Tatkraeftig haben sie alle angepackt, auch wenn Einige dachten so ein LKW Beladen dauert laenger als 75 Minuten ;). Ich glaube wir waren ganz gut organisiert und so brachte der Umzug wieder Mal viel Spass und “eigentlich” ist es schade, dass wir so was nicht mehr machen duerfen. Wir bleiben ab Sofort hier hinterm Deich und geniessen die Wilde Welt hier im Land Wursten.

Und wieder Mal zeigte sich sehr deutlich: Unsere Freunde sind das Beste, was es fuer Gullasch zu kaufen gibt! DANKE!

Ahoi. Sarah & Sven