Gewassert!

Wenig Worte, dafuer ein paar Bilder vom heutigen Tag. Ich bin total muede und will nur noch ins Bett.

Das Bott wird aufgepickt

Am Haken

Wasser an den Fuessen – endlich!

Ich seh den neuen Hafen, tatsaechlich die richtige Richtung gepeilt.

Friedlich auf Liegeplatz 83

Es gibt noch viel zu tun, aber jetzt wird ersmal geschlafen! Nur eines noch: Der eMotor hat gute Dienste geleistet bei der Flaute heute – die Batterie hat tastaechlich gelangt und ich bin heil im neuen Hafen angekommen. Ueber 2 Stunden unter Motor … und kein nerviges und lautes Brummen, nur ein leises surren … aaaahhhh da kann man auch ohne Wind die Ruhe aufm Boot geniessen.

Doppelarbeit am Boot.

Heute war es endlich soweit. Dirk und ich sind ab zum Boot. Um den Mastfuss und die Pinnen- halterung wieder anzuschrauben brauchte ich einfach jemand zweites. Nicht nur weil ich wohl einfach nicht so schoen in die Backskiste gepasst haette wie der Dirk *lach* Und ganz ehrlich, bei ihm passte sogar noch mehr mit rein … ich mein vielleicht hat er die gruene Flasche auch einfach in den Tiefen der Kiste gefunden … ne olle Flasche Wiskey hab ich ja auch schon mal aus den Kisten geholt ;-)
Aber es gab nich nur gruene Flaschen, auch die Muttern fuer die Pinnenhalterung fanden sich wieder und Dirk hat ganz brav in der Kiste ausgehalten bis die Halterung wieder ganz fest am Heck verschraubt war.

Dann gings noch zum Mastfuss. Hier kann man schoen sehen, das der Dirk auch arbeiten kann, … wennerwill ;-) Und zusaetzlich sieht man, wie schaebig nun das dreckige Deck gegenueber dem so gut aussehenden Mastfuss aussieht, ja ja das Deck wird auch noch irgendwann geschrubbt *versprochen*. Auch die Steckschotten fuer den Niedergang wurden heut ausgetauscht. Sehen einfach super aus, aber leider hab ich kein Foto gemacht.

Eines habe ich aber noch, ein Foto meiner ersten GFK Bastelei. Watt ne Sauerei, die Glasfasermatten fuseln ganz schnell auseinanderund kleben auch ohne das harz ueberall wo sie koennen. Bin voll begeistert WIE HART das Zeug wird. Die Backskistendeckel sind echt etwas flexibel und ich dachte das GFK wird auch so, aber noe: Knueppelhart wie Stein und auch wenn das einlaminieren der benutzten Kabelkanaele (um das ganze noch zu verstaerken) echt scheisse war, denn ueberall bilden sich immer Luftblasen, so ist das Ergebnis mehr als nur zufriedenstellend. Ich bin begeistert! Eigentlich wollt ich noch ne Lage drueber machen, aber das ueberlege ich mir noch mal – scheint auch so schon bannig stabil zu sein. Nur noch mal schleifen und dann wieder weiss anpinseln.

Auf dem Bild sieht man uebrigens auch 4 Schrauben aus den Kabelkanaelen gucken. Die habe ich einlaminiert (wenn auch schief ;-) um im Deckel was anschrauben zu koennen, was genau weiss ich noch nicht, aber vielleicht ein netz fuer Kleinkram oder so … dann muesste man nich so tief wuehlen um die gruenen Flaschen zu finden ;-)

Ich bin natuerlich nicht auf den Bildern *lach*, ich musst ja immer arbeiten UND die Kamera halten ;-) Ne, wirklich vielen Dank an Dirk, alleine haetts wirklich nicht geklappt. Jetzt bin ich morgen wieder dran um die weitern Teile mit GFK Verstaerkungen zu versorgen.

Thailand wir kommen!

Nu isses fix. irgendwann im Sommer werden Lysann und ich uns in den Flieger setzen und nach Thailand fliegen. Was uns genau dort erwartet wissen wir nicht wirklich, denn ausser den Fluegen werden wir nichts weiter buchen. – Ja, … und fuer alle aengstlichen Muetter: Wir haben auch irgendwann einen Rueckflug gebucht, wir kommen also wieder *grins*.

Klick auf das Bild fuer die Seite thaiminator.de – Viele Infos ueber Thailand, eben fuer die, die es etwas genauer wissen moechten ;-)

Die Reise wird mehrere Wochen dauern, so dass wir fast 50! Tage unterwegs sein werden. Genug Zeit um uns einige Ecken in Thailand anzuschauen und zu schwitzen was das Zeug haelt, denn wir werden natuerlich zur heissesten Zeit des Jahres da sein, und zur feuchtesten – aber das ist egal. Es passt nur so mit der Zeit und Regen sind wir ja nun zu genuege gewohnt – dort ist er wenigstens warm!

Wer schon mal da war und/oder was weiss meldet sich bitte bei Lysann und mir. Fuer Tipps und Infos sind wir jederzeit dankbar – vielleicht gibts ja etwas was man unbedingt sehen muss oder auf keinen Fall machen darf, lasst eurem Wissen freien lauf!

Volker is IMMER am Deich!

Der Beweis ist getan, und zwar von Google persoenlich: Volker ist immer am Deich und manchmal ist auch Stefan dabei – und tja, woran erkennt man das? – Man klicke einfach auf maps.google.de, gucke und staune selbst! Besser sieht man es dann in GoogleEarth, aber da ich das auch nicht installiert habe gibts hier mal das Foto das tatsaechlich original von Google stammt. Zu sehen ist eindeutig am Stammplatz von Volker eben seine Decke, darauf mit langer Lederhose und freiem Oberkoerper Volker. Daneben muss Stefan sein, denn links ueber der Decke liegt sein Rad wie es immer da liegt.

volkeramdeich.png

Das ganze ist kein Scherz! “Big Brother is watching you.” und zwar auch Volker und dich! – Weils zum Thema passt – klickt mal maps.live.com, dort seht ihr in der Mitte mein altesHaus (Flachdach). Diese Ansicht ist von Sueden her. Klickt dann mal oben links auf das N (bei dem Himmelsrichtungsdreieck) oder hier. Da seht Ihr das dann mal eben aus einer anderen Himmelsrichtung und sehr auch gleich mein Auto vor der Tuer stehen.

Wer also schon immer mal das Schloss Nymphenburg sehen wollte, aber noch nie Zeit hatte nach Muenchen zu kommen, klickt einfach hier ;-) – Spielt einfach ein bisschen damit und ihr werdet sehen, ein Besuch in Muenchen lohnt sich echt nicht. Das macht man heutzutage online …

Achtung – die maps.live.com Links gehen nicht im Safari! – Ist von unseren Freunden in Redmond; bitte benutzt Firefox oder aehnlich.

Und denke immer dran, dass ist das was “Sie” uns zeigen – man brauch nicht viel Phantasie um sich vorzustellen was “Sie” sehen koennen – von ueberall und immer!

Vorher – Nachher

Vorher sass Sven! im Wartezimmer und in der Zeitmaschine – nachher (nu) ist er wieder da: Lysann sei dank.

Vorher gabs super Wetter mit Sonnenschein – nachher (nu) liegt wieder Schnee hier in Muenchen :-(

Vorher sah der Rumpf aus wie Sau – nachher (nach zwei Tagen Polieren) sieht er wieder ziemlich gut aus.vorhernachher.png

Vorher gabs nen Liegeplatz der klein und ohne Komfort war – nachher (nu) gibts nen Liegeplatz in einem richtigen Hafen, nur noch ohne Boote im Wasser ;-).neuer_steg.png

Vorher war es mit dem Boot noch ziemlich unoffiziell – nachher (seit heute) ist der Bescheid des Landratsamtes da und das Boot ist offiziell auf meinen Namen zugelassen.

Vorher vekleinerte sich lieblos.de immer mehr – nachher (seitdem Bengi an Bord ist) gehts wieder in die andere Richtung. Freut euch weiterhin auf mehr Dienste rund um lieblos.de.

Vorher war alles scheiss – nachher (nu) IST ALLES GUT! ;)

Lysann, ich liebe Dich!

www.kervan-imbiss.de online!

kervan_klein.pngEs ist soweit. nachdem www.imbiss-aubergine.de gekuendigt ist und auch mal langsam aus dem Netz verschwinden sollte gibt es fuer den besten Imbiss der Stadt eine neue Seite – ist ja auch ein neuer Imbiss – natuerlich mit “alten” Besitzern.

Veysel und sein Bruder machen es seit Oktober endlich wieder moeglich in Bremerhaven einen vernuenftigen Doener zu essen, oder was man sonst gerade moechte. Das es jetzt auch Pommes gibt klingt etwas komisch, mag aber daran liegen, dass der neue Laden nahe einer Schule liegt und die jungen Leute ja nicht ohne Pommes koennen ;)

Wenigstens die Speisekarte findet man schon, ansonsten gibt es noch nicht ganz so viel zu sehen auf www.kervan-imbiss.de, aber das macht ja nix. Kuemmt noch .. und aehhh son Doener in realLife is eh viel wichtiger als hier im Netz. Also einfach klicken, Anrufen und Doener oder Makkaronie oder watt weiss ich abholen oder dort geniessen!

Gaaaaaanz vorsichtig …

… bin ich bei dem tollen Wetter mal eben aufs Rad. Ich konnte einfach nicht anders. Die Sonne scheint schon den ganzen Morgen und die Schmerzen im Gesicht sind auch zu ertragen. Also ab in den Keller, eben noch eine Schraube festgezurrt, den iPod auf die Ohren und los. Ganz sanft und ganz vorsichtig und laaaaaangsam habe ich etwas ueber 20km hinter mich gebracht. Damit waere auf jeden Fall bewiesen, dass ich noch Radfahren kann und das es hier in Dachau genauso nah um die Wohnung rum schoene Strecken gibt wie in Karlsfeld.

Hab gleich mal n Gasthaus (Mooshaeusl (argg ne URL mit Umlauten :-() gefunden, lockere 10km entfernt und scheinbar sehr gut besucht. Jedes Wochenende gibt es dort Gaensebraten fuer 9,80 Euro. Na das muessen wir dann mal ausprobieren wenn wieder was in die Gusche geht ;)

Ich jedenfalls fuehl mich gut und wuerd gliech wieder, aber neeee ich pass lieber n bisschen auf. Man solls ja nich uebertreiben.

Die Weisheit is wech!

Es ist passiert. Ueber 2,5 Stunden lag ich mit Vollnarkose auf dem Stuhl des Zahnarztes und nu is die Weisheit raus! Ich weiss gar nicht ob er nun drei oder vier von den Dingern aus meinem Gesicht geholt hat, aber es sieht aus als ob er sich viele Stunden mit mir amuesiert hat.

Ich seh aus wie aus einem Gruselfilm, und darum gibt es Fotos von diesem Zustand nur per persoenlichen Wunsch, eine Veroeffentlichung hier wuerd sicherlich aerger mit dem Jugendschutz geben, denn das erste mal in meinem Leben, sehe ich tatsaechlich nicht – verdammt gut – aus, das muss ich ja mal zugeben *lach*

Reden is schlecht, essen noch schlechter und ihr koennt euch vorstellen wie meine Laune nach 3 tage Netzentzug und fast ohne Essen ist *grummel* – aber nee ehrlich, ich muss mich nicht beschweren. Peggy hat mich gut gepflegt und eigentlich koennte es mir noch viel schlechter gehen, irgendwie in diesem Zusammenhang echt “alles gut” ;-) – Und hey – wieder mal war es was besonderes: Der Arzt sagte ich gehoere zu seinerer oberen Top10 der schwierigsten Faelle! Das doch auch was oder? …. aber ganz ehrlich, haette einer von euch gedacht, das es bei mir “ganz normal” wird? .. nich wirklich *grins*, oder?

Trotzdem: Ich hab hunger!

Ein guter Tag!

Man, schon lange nicht mehr hatte ich ein so gutes Gefuehl an einem Tag. Heute morgen zum Dok, und bis auf den Blutdruck scheint doch alles ok, dann gings ins Buero und ich konnte dem Kunden auf Anhieb was Gutes tun, Madl Werftdanach eine Produktvorstellung mit einem echt kompetenten Typen der auch noch ein wirklich begeisternswertes Storageprodukt vorgestellt hat. Und zum Abschliess am Abschluss – den Liegeplatz den ich heut angeboten bekommen hab, hab ich gleich genommen. Am suedlichen Ufer des Chiemsees auf der Madl Werft. Dort gefiehl es mir gleich gut. Ein richtiger Hafen, viele Schiffe, guter Steg und sogar Segelladen, Strom, Toilette und auch Dusche; inklusive nahe liegendem Campingplatz und Schiffsdampfer zu den Inseln. Und das fast beste daran: ca. 20 Minuten weniger Fahrzeit! Endlich kann ich auch wegen dem Boot wieder ruhig schlafen. Einfach gut heute.

PS: Morgen gegen 18:00 Uhr gehts Richtung Bremerhaven!