Mia Rockt!

Es ist 3 Stunden vor dem Konzert. Ich bin puenklich in Kiel – und nachdem ich nun 2 Monate auf dieses Konzert in Kiel gewartet habe gehts schon jetzt los. Ich bin in Mia Laune, heul vor Freude und rocke das Haus!

Ich erwaehnte es schonmal – Mia Konzerte sollte fuer Gute Laune verschrieben werden!

Hungriges Herz – Selbst im Kampf ergeben sich deine Lippen meinen nicht!
Mausen – Lass deine Monster frei!
Engel – Was gaebe ich fuer die Formel, die das alles hier erklaert!
Tanz der Molekuehle – Ich bin hier weil ich hier hingehoer!
Du bist Ei Eis Kalt – Kugelrund! Gewinner! Willenlos! Eiskalt! Spuehren! Hungriges Herz! Wie weit?
Under preshure – Selbst wenn du mich zu Boden wirfst fuehl ich mich als Gewinner!
Und nochmal
Liebe – Dann war das wohl Liebe!
Kapitaen – Lass mich die Welt mit deinen Augen sehen!

*ups jetzt is wohl die membrane von den Aktivlautsprechern gerissen – das haben sie nicht vertragen *lach* – egal!*

Sonne – Ein Fruehling – wie spriessen!
Heroes – Ich bin ueberwaeltigt! Ich wuenschte ich koennte schwimmen, wie Delphine es tun!
Tatort – Da lang!
Skandal – Alles was ich will!
Mein Freund – Weil du nicht anders kannst!
Alles neu – Wer hat gesagt das ich auch warten kann!
Halt still
– Bevor alles Endet – bevor das Licht angeht!
Verfolger – Trance!
Magisch – Ich liiiiebe Missverstaendnisse!
Du – Du wagst es!

Lauter! Einfach hervoragend!
Heute kann ich fuer nichts garantieren; und wenn die Arena morgen in Schutt und Asche liegt – das geht mir am Arsch vorbei ;)

Sooooosiehtdasaus.

beberichunterdeck_

Und so sieht es nun mit frisch gereinigten Polstern aus – wow, alle Flecken und laut Reinigungsspezialist auch diverse Kilo Salz sind raus. Sehen echt gut aus und mit den Sonnenstrahlen heute brodelt das Gefuehl in mir endlich wieder warme Tage um mich rum zu haben. Da stoert es mich nicht, dass die Qualitaet des Bildes durch die Sonne einwenig leiden musste – einfach tolles Wetter heute: Ablenken leicht gemacht; Sonne im Cockpit geniessen und an den frischen Polstern schnuppern ;-)

Ich bin mein Boot
das kommt wenn ich nicht schwimmen kann
Ich bin mein Buch
in dem ich les‘ ein Leben lang

Satte Gefuehle auf der Beberich.

Ja, ich bin ein Mann. Ich nenne kein Auto mein Eigen, aber ein Boot – und drum muss dort der Bass satt klingen ;-). Irgendwie muss ich mich nach der Arbeit sofort weiter ablenken, kann seid zwei Wochen nicht rumsitzen und suche immer nach dem naechsten Bastelthema an Bord und so war es heute der Einbau meines alten Bassmoduls, welches noch im Keller sein Dasein fristete – nun sorgt es an Bord fuer den entsprechenden Bassantrieb *lach* – der lasche Bass auf dem alten Boot lockte am Chiemsee immer die Fischschwaerme an, hoffe diesen Bass hoert kein Wal *lach* ;-)

Und man muss es sagen, ich versuch mir krampfhaft die Dinge beizubringen die sonst Bengi machen wuerde. Der wird ja bald was anderes zu tun haben als Kabel zu ziehen und drum lerne ich grad wie es ist ohne ihn zurecht zu kommen; ich sag euch: seeeeeehr beschwerlich ;-)

Ach ja, und die Polster sind auch in die Reinigung gekommen – die Toerns im neuen Jahr werden NOCH grandioser – noch mehr Luxus und Dekandenz – und alles nur um sich abzulenken :( …

Am Freitag den 6.3.2009 gibt es uebrigens was zu feiern: Die Beberich wird dann genau ein Jahr im Wasser sein, ein Jahr der inneren Ruhe naeher kommen – das wird gefeiert!

Ahoi von Bord der Beberich.

Zwischenstand II.

navtisch

Als Kommentar bei Zwischenstand schon geschrieben. Die Verkabelung am Navitisch ist zu 99% fertig. Aeusserlich ist alles so wie ichs haben wollte: TFT Bildschirm, Tastatur und Maus – mehr nicht, fertig – aus ;-) Innen werkelt ein Mac Mini PPC der per UMTS an die Aussenwelt angeschlossen ist, und so komm ich meinem Wunsch naeher, dass ich mich bald einfach von ueberall auf mein Boot einloggen kann um zu gucken wie es ihm geht ;)

Auch das GPS ist neben die Funke ins Navibrett gewandert und stoert nicht mehr auf dem Tisch. Es fehlen nur zwei Kabelverlaengerungen ums im Schaltschrank noch “schoener” zu machen – dann gibbet auch davon ein Foto ;-) … und jaja, da haengen noch Kabel; die kommen aber morgen dran, da bin ich erst bei 90% ;-)

Zwischenstand.

Eins, zwei oder drei.Drei Felder sind frei, du musst dich entscheiden. Plopp, plopp das heisst stop .

betretenverboten

Manchmal ist das Leben eben gefaehrlich, oder kommt ganz anders als man denkt. Und wie sagt Papa da immer so schoen zu: “Wer weiss wozu das gut ist.” Und so laeuft es zur Zeit auch hier: Es laeuft anders als ich denke und es ist genau gut so wie es ist – hoffe ich zumindest ;-) Und als ich mal wieder eine Schraube auf der Beberich suchte, fand ich das original Wollknaeul … wer haette das gedacht, …

zwischenstand

… es geht halt drunter und drueber auf der Beberich und der Zwischenstand zeigt das ich fleissig bin: Endlich ist ein Monitor angebracht, der Mac Mini laeuft einwandrei an der Bordbatterie mit 12v . die Grundlage fuer den Einbau ist im Schaltschrank getaetigt und ich hoffe morgen noch alle Kabel wieder zusammenzufinden die ich heute auseinander genommen habe ;-)
Mein Alter kommt mir beim Einbau sehr entgegen *lach* endlich schaffe ich es mal alles gruendlich und ruhig zu machen und werd nicht gleich nervoes wenn eine Schraube fehlt ;-) – Die sind uebrigens auf der Beberich endlich mal sortiert und fuer alle die mal auf der Beberich naechtigen moechten, koennen sich freuen: Endlich gibt es fuer beide Kajueten ordentliche Bettwaesche – das Schlafen in Schlafsaecken ist vorbei!
Das Wasser in der Foerde ist noch fluessig und die Heizung laeuft einwandfrei. Ein guter Zwischenstand wie ich finde.

Die kleinen Dinge sind die großen Dinge

[ Dieser Artikel ist von Bengi geschrieben, ich weiss – der Autor wird immer sehr klein erwaehnt, und es ist vielleicht verwirrend da Bengi nicht so haeufig schreibt ;-) – Aber manchmal ist es nicht von Sven was hier steht – dies sei nur bemerkt. ]

Heute ist Valentinstag, darüber kann man jetzt denken was man will, ist halt allgemein eine sehr Kommerzielle Veranstaltung. Aber dieser Tag wird ja nun mal der „Tag der Liebenden“ genannt. Für mich hatte dieser Tag schon immer eine gewisse Bedeutung. In diesem Jahr hat der Tag aber nicht nur eine gewisse Bedeutung in diesem ist der Tag sogar großartig. Warum? Ganz einfach:

Mein Lieblings mensch steht total auf bestimmt Uhrzeiten! Ja wirklich. Am liebsten mag sie die Uhrzeit 12:34 aber die Uhrzeit 23:45 ist auch in Ordnung und wenn Sie auf einer Uhr 22:22 liest freut Sie sich auch sehr. Sie mag es halt total gerne wenn die Ziffern auf einer Uhr fortlaufend sind oder anderweitig “besonders” sind. Der Eine oder Andere mag jetzt vielleicht schmunzeln. Ich finde diese Eigenschaft großartig. Man schickt jemandem eine SMS in der irgendwas Liebes steht und die Antwort beginnt mit „Ich hab mich total gefreut die SMS kam um 22:22 an…“. Ich finde das total Liebenswert.

Hm, was hat jetzt das eine mit dem anderen zutun. Um das zu erklären muss ich etwas ausholen. Computer können die Uhr nicht lesen. Ist ja auch nicht einfach wegen der Zeitzonen, Sommer- und Winterzeit und so weiter. Damit ein Computer jetzt aber die Zeit anzeigen kann. Musste man sich was einfallen lassen. Also hat man sich irgendwann mal überlegt das man einfach einen Zähler in die Computer einbaut der die Sekunden seit dem 1. Januar 1970 00:00 Uhr UTC zählt. Die Software auf dem Rechner muss dann noch wissen in welcher Zeitzone man ist usw. und kann dann daraus die Uhrzeit ausrechnen. Warum das so ist und ob das gut ist, ist jetzt mal egal. Das wichtige ist das dieser Zähler der irgendwo ganz unten in euren Computer läuft heute am 14.02.2009 um 00: 31:30 unserer Zeit auf „1234567890“ stand. Und es geschieht nur ein einziges Mal das die Anzahl Sekunden seit dem 1. Januar 1970 00:00 Uhr eine Zehnstellige Zahl ist mit Zehn Fortlaufenden Nummern und das ist ja nun mal das was in den Rechnern läuft. Wenn ihr wissen wollt wo dieser Zähler jetzt ist könnt ihr hier gucken.

Also Heute am „Tag der Liebenden“ in dem Jahr in dem unser Sohn geboren wird haben wir eine Uhrzeit die meinem Lieblingsmenschen hoffentlich eine große Freude macht und die nur ein einziges Mal vorkommt. So viele kleine Dinge kommen zusammen. Man muss nur genau hinsehen und die kleinen Ding schätzen. Und mein Piraat in Ausbildung ich Liebe dich sehr und Ihr beiden seid wirklich meine beiden Lieblingsmenschen und du bist Großartig.

Lustig ist auch das Paul uns schon zu beobachten scheint. Den wenn man sich das T-Shirt der Mama auf diesem Foto anschaut und sich dann das Ultraschall Bild von Paul drei Tage später anschaut. Kommt man schon ins grübeln was er da mit der Hand macht ;)

Ich wünsch also allen einen schönen Valentinstag und achtet immer auf die kleinen Dinge die können so viel Spaß machen.

Aufpassen? Aufpassen. Aufpassen!

Heute wollte ich einen Artikel ueber den schoenen weissen Schnee schreiben. hach hat es hier schoen geschneit, und auch wenn das Wasser langsam wirklich kalt wird und beginnt zu frieren – und ich dadurch echt Herzbammel wegen Beberich bekomme – find ich den Schnee einfach klasse.
Ich amuesiere mich ueber die Zustaende die dadurch geschaffen werden und erfreue mich am Winter und dessen Weiss. Und insbesondere an den Leiden des jungen Werthers die ich gleich im Theater zum zweiten mal geniessen darf.

Aaaaaaaber meine lieben Freunde lassen mich nicht in Ruhe. Heute sind Details an die Luft gekommen, wie sich unsere Regierung vorstellt Kinderpornographieseiten aus dem Netz zu bekommen. Mal eben schnell einen vertrag gestrickt der zwischen BKA und den Internetprovidern (ISP) geschlossen werden soll. – Wenn da auch nur EIN ISP unterschreibt, dann zweifel ich noch mehr an der Menscheit als bisher und es wird natuerlich auch fuer mich Konsequenzen nach sich ziehen, die ich noch nicht abschaetzen kann.

Es ist eine bodenlose Unverschaemteit, die von Unwissen und einer Volksverdummungspraxis nur so strotzt :-(.

Da verzichten die tatsaechlich auf zusendung der Daten der Besucher von gesperrten Webseiten – ach ehrlich? Wozu haben sie denn vorher die Vorratsdatenspeicherung eingerichtet? Und Vermoegenschaeden fuer den ISP gehen aufs BKA? Ja wie denn wenn keine vertragsstrafen geregelt sind? …. Jippiieeehhhhh! *kotz*

Passt auf euch auf, nicht nur da draussen wegen dem Schnee! Und wenn ihr es nicht mehr ertragt, dann setzt euch ins Theater, schraenkt eure Gedanken auf die 100m um euch rum ein und lernt die naeher kennen die sich im Umkreis befinden – und wenn sie die Treppe vielleicht nicht hoch kommen, dann helft ihnen – laechelt sie an und haltet auch mal die Tuer auf.

liebt EUCH los!

Ich lach mich mal richtig weg!

Da haben doch irgendwelch unverschaemten Leute die Webseite meines besten Freundes Herrn Schaeuble gehackt. Ja, so ists wenn man auch entsprechende Sicherheitsmeldungen nicht reagiert – kam doch gestern die Meldung dass das Contentmanagementsystem Typo3 einen schweren Fehler enthaelt.
Normalerweise muss man nach solch Meldungen schleunigst zusehen das man seine Webseite fixt, denn eines ist jawohl klar: Saemtliche Seiten werden dann natuerlich sofort nach eben diese Luecke gescannt – und insbesondere wenn man eben eine entsprechnde Seite wie der Herr Schaeuble hat, sollte man da schnell sein.

Ok, er war nicht schnell und zack – gehackt. Und das ist ja eine Sache, denn der Hammer ist wohl, dass sein Passwort “gewinner” war *lachPrustWegschmeiss* – Jungs, wer schickt ihm mal ne Passwortpolicy zu – und bitte Maedchen und Jungs – WER BITTE bekommt spaetestens jetzt KEINE ANGST, wenn es darum geht das unser aller Daten vom solch Leuten verwaltet werden!?