Grüße aus der Vergangenheit.

Wenn ich so richtig im Aufräumflash bin, dann ist nichts sicher. Auch meine digitalen Daten werden nach überflüssigem durchsucht und jedes mal komme ich meiner Vorstellung nach einer perfekten Weltordnung ein Stück näher.

So auch dieses mal: Einen Teil meiner langjährig Archivierten Mails habe ich mal in mühevoller Kleinarbeit in meinen aktuellen Mailaccount importiert – Mac Mail verkraftet einfach nicht zu viele Mails auf einmal beim importieren :-(. Am Ende waren es dann gute 5000 Mails aus den Jahren 2001 bis 2005, darunter eine wirkliche Perlen der Svengeschichte, insbesondere entdecke ich immer wieder, dass lieblos.de zwischen 2002 und 2006 seine Blütezeit erlebte *schnief*. Was habe ich mir da den Wolf programmiert und was hatte lieblos.de da für Features (insbesondere lieblosDirekt inkl. lieblosMusik, lieblosCam, lieblosStatistics, lieblosCommunication und nicht zu vergessen: Sven!Emotion, …hachja *seufz*), da können sich Faceheft, StudieDingens und sonst wer mal ne Scheibe von Abschneiden. Aber wie immer, … wir waren zu früh :(

lieblosDirekt:

Persönliche Datenbank der Leute inkl. automatischer Bildzuordnung:

Punktesystem zur Anheizung der Mitarbeit inkl. übersichtliche Titelseite und jede menge Fotos:

13 Gedanken zu „Grüße aus der Vergangenheit.“

  1. Grüße aus der Vergangenheit… Wie passend! ;)
    Ich konnte nicht ohne Kommentar gehen!
    LG Dani

  2. Verdammt immer noch auf Platz 3 mit 89 Punkten.
    Das ist doch Schummelei. In den Jahren bin ich MINDESTENS bei 90 XD

    konkrets Grüs von Kelega mit mesa lang wie Arme

    Bernd^^

  3. Wieso fuehlst du dich ignoriert? Hey, ich ignorier dich doch nicht! Danke fuer die Teufelsente, sieh steht in Gross und Klein schon in meiner Sammlung *lach* dich ich leider aufgeben muss *brummel*. Ich werde gezwungen, jawoll – gemein ist das, aber besser Entensammlung abgeben als Liebesentzug ;)

  4. Schoen das du es gefunden hast, ich benutze ja – wenn ich denn mal was per rss aboniere – Apple Mail … aber sehe ichs auf meinem Ipad nicht … hmm koennte mir das „Newsstand“ ja mal anschauen ….

  5. Sven, ich habs gefunden. Wusste noch nicht, dass wenn man im Artikel selbst drin ist oben Reader steht und nur eine Ebene höher RSS steht. Hab jetzt alles schön verdrahtet und freue mich über deine Schreibe ;-).
    VG Walter

  6. Hallo Sven, durch twitter wusste ich noch das es Dich weiterhin gibt und auch im SF bis Du als bebe wieder ein bißchen dabei, richtig ?? Aber deine Seite lieblos etc. kannte ich bis heute noch nicht. Wozu eine Grippe und Bettliegen gut sein kann ;-).
    Jetzt hast Du eine neuen Leser mehr auf deiner sicherlich langen Liste.
    Da ich weiss das Du auch ein iPhone nutzt (siehe letzte Schwedenfahrt oder deine Twitterei Richtung Norwegen) habe ich mal eine Frage bezügliche der Nutzung des gleichen um bei Dir mitzulesen:
    Ich nutze bei mit auf dem iPhone 4 8-) die App NewsRack:
    http://www.omz-software.de/newsstand/
    um einige interessante Seiten zu verfolgen und immer neues zu Erfahren.
    Bei Dir habe ich leider trotz kräftigen Suchens keine Möglichkeit gefunden à la RSS oder blog oder … . Gibt es diese und ich bin DV-technisch nur nicht versiert genug.
    Wäre Dir für eine diesbezügliche Info dankbar.
    VG Walter

  7. warum kann man hier keine bilder hochladen *grumml*
    irgendwie konnt ich heut ned dran vorbeilaufen, weil sie mich so nett
    angelächelt hab und ich dabei dann soooo an dich hab denken müssen!
    und jetzt kann ich sie dir noch nedmal zeigen ;(((

  8. *lach* genau aus diesem Grund sendete er mir damals den Screenshot, weil er es einmal geschafft hat mehr Punkte zu haben als ich ;)

  9. zum thema… grüße aus der vergangenheit… bin gestern über nen brief von dir gestolpert und hab mich sooooo dran erfreut! =))))
    damals lagen dem ganzen noch pralinen und ´n nikoloaus bei!!
    ach ja… das waren noch zeiten!
    ?-&miss-it!! =))
    bussl
    dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.