Strom und kuehle Getraenke.

kuehlschrank_1.jpgAuch wenn die Domain mal wieder nicht erreichbar ist, hier gibt es Neuigkeiten vom Boot: Seit dieser Woche ist endlich die erste Phase der Stromverkabelung abgeschlossen worden. Ab sofort gibt es an Bord kuehle Getraenke aus dem Kuehlschrank und bald auch warme Getraenke in Form eines Kaffees! Mir fehlt nur noch die Kaffeemaschine, die Steckdose ist schon da. Das Toplicht am Masst ist auch am Schalterpanel angeschlossen und nun warte ich noch drauf, das ich den Mut zusammenbringe ein Loch ins GFK zu saegen damit das Panel vernuenftig „versenkt“ werden kann.
Der Kuehlschrank an Bord; schon gefuellt.

Der Kuehlschrank hat mich ein bisschen Nerven und zwei Sicherungen gekostet bis ich raus hatte wo bei der Kiste Plus und wo Minus ist, aber nu brummelt er vor sich hin ;-) …

Um den Strom zu erzeugen den der Kuehlschrank usw. verbraucht ist nun endlich die Solarzelle angeschlossen. Sie liegt im Cockpit wenn ich nicht da bin und sorgt wieder fuer ein bisschen Strom; so hoffe ich zumindest ;-)

kuehlschrank_2.jpg
Links das Schaltpanel und rechts der Laderegler (Die Batterie ist voll).

Da der Kuehlschrank noch nicht so dolle kuehlte hab ich ihn angelassen und somit den grossen Test gestartet: Ich hoffe alle Leitungen sind gut verlegt, der Strom aus der Batterie und der Solarzelle langt und es gibt nirgens einen Kurzschluss und das Boot steht naechstes mal noch genauso da wie nach dem Einbau ;-)

Uebrigens ist Rufbereitschaft keine Ausrede mehr um nicht mit zum Boot zu kommen! Auch der 12V/230V Konverter ist da – so koennt ihr einfach euer Notebooknetzteil an einer 230V Steckdose an Bord anschliessen und arbeiten; wenn ihr denn unbedingt wollt *grins*

4 Gedanken zu „Strom und kuehle Getraenke.“

  1. Also das mit deinem Boot müssen wir dann mal demnächst ausprobieren. Bin heute zu nem „Segeltörn“ für sieben Tage eingeladen worden. Weiss nicht ob das was für mich ist. Ich muss das glaub erst mal mit dir in „homöopatischen Dosen“ für Landratten testen.

  2. Heute mal geschaut: Das Boot steht noch, ist nicht abgebrannt und der Kuehlschrank liefert sofort nach Ankunft auf dem Boot kalte Getraenke, was bei so sonnigem Wetter wie heute einfach nur im warsten Sinne des Wortes: cool ist ;-)

    Die batterie ist nicht mehr ganz voll, aber Sorgen mache ich mir da noch nicht, jetzt schauen wir naechste Woche mal ob die batterie dann weiter abgesunken ist, oder ob es sich die Waage haelt. Beruhigt bin ich erstmal, dass die verkabelung soweit ok ist, dass mein Boot noch steht, keine Brandflecken hat und ich das Panel jetzt ersmal in den Holsschapp eingebaut habe. Also stellt euch obiges Bild so vor, dass der Holzschieber das Solarladegeraet verdeckt und dann links das Schaltpanel im Holz versenkt ist. – So brauche ich noch kein Loch ins GFK saegen, davor scheue ich mich ja etwas.

    Also ab an Bord und kuehle Getraenke geniessen!

  3. Ich glaub zwar nicht, dass ein danebengegangener Kommentar was mit der Bedienung des neuen Rechners zu tun hat, aber trotzdem schade, dass der Kommentar von meiner Mutti hier verloren gegangen ist .. war sicherlich spannend ;-)

  4. Man merkt, ich kann doch nicht so gut mit dem Computer umgehen, denn warum mein Kommentar nicht hier erschienen ist, weiß ich nicht. Weiterhin viel Freude mit Deinem neuen Boot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.